UNSER GLAUBEN

BIBEL

Wir glauben an die göttliche Inspiration, die Irrtumslosigkeit sowie Unfehlbarkeit der ganzen Heiligen Schrift, ihre höchste Autorität zu allen Fragen des Glaubens und Lebens.

"Darum danken wir auch Gott unablässig, dass ihr, als ihr das von uns verkündigte Wort Gottes empfangen habt, es nicht als Menschenwort aufgenommen habt, sondern als das, was es in Wahrheit ist, als Gottes Wort, das auch wirksam ist in euch, die ihr gläubig seid."

Die Bibel, 1. Thessalonicher 2,13

 

"Alle Schrift ist von Gott eingegeben und nützlich zur Belehrung, zur Überführung, zur Zurechtweisung, zur Erziehung in der Gerechtigkeit,"

Die Bibel, 2. Timotheus 3,16

 

"Denn niemals wurde eine Weissagung durch menschlichen Willen hervorgebracht, sondern vom Heiligen Geist getrieben haben die heiligen Menschen Gottes geredet."

Die Bibel, 2. Petrusbrief 1,21

GOTT

Wir glauben an den einen Gott - die Einheit Gottes des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes.

"Höre Israel, der HERR ist unser Gott, der HERR allein!"

Die Bibel, 5. Mose 6,4

 

"... denn ich bin Gott und keiner sonst!"

Die Bibel, Jesaja 45,22b

 

"Und ich will den Vater bitten, und er wird euch einen anderen Beistand1 geben, dass er bei euch bleibt in Ewigkeit, den Geist der Wahrheit,..."

Die Bibel, Johannes 14,16-17a

 

"Denn ihr sollt so gesinnt sein, wie es Christus Jesus auch war, der, als er in der Gestalt Gottes war, es nicht wie einen Raub festhielt, Gott gleich zu sein;"

Die Bibel, Philipperbrief 2,5-6

 

" Ich und der Vater sind eins."

Die Bibel, Johannes 10,30

 

"Petrus aber sprach: Ananias, warum hat der Satan dein Herz erfüllt, sodass du den Heiligen Geist belogen hast (...) Du hast nicht Menschen belogen, sondern Gott!"

Die Bibel, Apostelgeschichte 5,3-4

MENSCH

Wir glauben an die völlige Verlorenheit des Menschen seit dem Sündenfall - und darum die ewige Trennung zwischen Gott und dem unerlösten Menschen.

"Sie sind alle abgewichen, sie taugen alle zusammen nichts; da ist keiner, der Gutes tut, da ist auch nicht einer! (...) denn es ist kein Unterschied, denn alle haben gesündigt und verfehlen die Herrlichkeit, die sie vor Gott haben sollten ..." Die Bibel, Römerbrief 3,12.22b-23

 

"Darum, gleichwie durch einen Menschen die Sünde in die Welt gekommen ist und durch die Sünde der Tod, und so der Tod zu allen Menschen hingelangt ist, weil sie alle gesündigt haben" Die Bibel, Römerbrief 5,12

 

"Diese werden Strafe erleiden, ewiges Verderben, vom Angesicht des Herrn und von der Herrlichkeit seiner Kraft..." Die Bibel, 2. Thessalonicherbrief 1,9

 

" Und wenn jemand nicht im Buch des Lebens eingeschrieben gefunden wurde, so wurde er in den Feuersee geworfen." Die Bibel, Offbarung 20,15

ERRETTUNG

Wir glauben an die Erlösung von der Sünde allein durch den Tod und das Opfer Jesu Christi, der als Mensch gewordener Sohn Gottes unser Stellvertreter geworden ist und sein Blut für uns vergossen hat. Durch den Glauben an Gott erfahren wir schon hier auf der Erde die Erlösung von der Schuld, Strafe und Macht der Sünde; und nach dem Tod die Erlösung von der Gegenwart der Sünde.

"In ihm haben wir die Erlösung durch sein Blut, die Vergebung der Übertretungen nach dem Reichtum seiner Gnade," Die Bibel, Epheser 1,7

 

"Fürwahr, er hat unsere Krankheit getragen und unsere Schmerzen auf sich geladen; wir aber hielten ihn für bestraft, von Gott geschlagen und niedergebeugt. Doch er wurde um unserer Übertretungen willen durchbohrt, wegen unserer Missetaten zerschlagen; die Strafe lag auf ihm, damit wir Frieden hätten, und durch seine Wunden sind wir geheilt worden. 
Wir alle gingen in die Irre wie Schafe, jeder wandte sich auf seinen Weg; aber der HERR warf unser aller Schuld auf ihn." Die Bibel, Jesaja 53,4-6

 

"So gibt es jetzt keine Verdammnis mehr für die, welche in Christus Jesus sind,..." Die Bibel, Römerbrief 8,1a

 

"Denn er hat den, der von keiner Sünde wusste, für uns zur Sünde gemacht, damit wir in ihm zur Gerechtigkeit Gottes würden." Die Bibel, 2. Korinther 5,21

AUFERSTEHUNG

Wir glauben an die leibhaftige Auferstehung Jesu Christi von den Toten; Seine Erhöhung zur Rechten Gottes.

"Diesen Jesus hat Gott auferweckt; dafür sind wir alle Zeugen. Nachdem er nun zur Rechten Gottes erhöht worden ist und die Verheißung des Heiligen Geistes empfangen hat von dem Vater, hat er dies ausgegossen, was ihr jetzt seht und hört."

Die Bibel, Apostelgeschichte 2,32-33

 

"Wer will verurteilen? Christus [ist es doch], der gestorben ist, ja mehr noch, der auch auferweckt ist, der auch zur Rechten Gottes ist, der auch für uns eintritt!"

Die Bibel, Römerbrief 8,34

 

"weil er einen Tag festgesetzt hat, an dem er den Erdkreis in Gerechtigkeit richten wird durch einen Mann, den er dazu bestimmt hat und den er für alle beglaubigte, indem er ihn aus den Toten auferweckt hat. Als sie aber von der Auferstehung der Toten hörten, spotteten die einen, die anderen aber sprachen: Wir wollen dich darüber nochmals hören! Und so ging Paulus aus ihrer Mitte hinweg.

Die Bibel, Apostelgeschichte 17,31-33

 

"Nun aber ist Christus aus den Toten auferweckt; er ist der Erstling der Entschlafenen geworden."

Die Bibel, 1.Korintherbrief 15,20

WIEDERGEBURT

Wir glauben an die Notwendigkeit der geistlichen Wiedergeburt, die der Heilige Geist in dem Menschen wirkt, indem Er ihm das Leben Jesu Christi zueignet, das ewig und daher unverlierbar ist.

"Jesus antwortete: Wahrlich, wahrlich, ich sage dir: Wenn jemand nicht aus Wasser und Geist geboren wird, so kann er nicht in das Reich Gottes eingehen! Was aus dem Fleisch geboren ist, das ist Fleisch, und was aus dem Geist geboren ist, das ist Geist."

Die Bibel, Johannes 3,5.6

 

"Darum: Ist jemand in Christus, so ist er eine neue Schöpfung; das Alte ist vergangen; siehe, es ist alles neu geworden!"

Die Bibel, 2.Korinther 5,17

 

"Denn mit einem einzigen Opfer hat er die für immer vollendet, welche geheiligt werden."

Die Bibel, Hebräerbrief 10,14

 

"da hat er uns — nicht um der Werke der Gerechtigkeit willen, die wir getan hätten, sondern aufgrund seiner Barmherzigkeit — errettet durch das Bad der Wiedergeburt und durch die Erneuerung des Heiligen Geistes."

Die Bibel, Titus 3,5

HEILIGER GEIST

Wir glauben an die Innewohnung des Heiligen Geistes in jedem Gläubigen sowie die Erfüllung mit dem Heiligen Geist aufgrund vollständiger Hingabe und Glaube an die Verheißung Gottes.

"In ihm seid auch ihr, nachdem ihr das Wort der Wahrheit, das Evangelium eurer Errettung, gehört habt — in ihm seid auch ihr, als ihr gläubig wurdet, versiegelt worden mit dem Heiligen Geist der Verheißung,"

Die Bibel, Epheserbrief 1,13

 

"und die Liebe des Christus zu erkennen, die doch alle Erkenntnis übersteigt, damit ihr erfüllt werdet bis zur ganzen Fülle Gottes."

Die Bibel, Epheserbrief 3,19

 

"Und berauscht euch nicht mit Wein, was Ausschweifung ist, sondern werdet voll Geistes;"

Die Bibel, Epheserbrief 5,18

 

"Die Frucht des Geistes aber ist Liebe, Freude, Friede, Langmut, Freundlichkeit, Güte, Treue, Sanftmut, Selbstbeherrschung."

Die Bibel, Galater 5,22

TAUFE

Wir glauben, dass die Taufe durch Untertauchen im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes an allen vollzogen werden soll, die ihr Leben Jesus anvertraut haben und von ganzem Herzen an Christus als ihren Retter und Herrn glauben.

"So geht nun hin und macht zu Jüngern alle Völker, und tauft sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes"

Die Bibel, Matthäus 28,19

 

"Wer glaubt und getauft wird, der wird gerettet werden; wer aber nicht glaubt, der wird verdammt werden."

Die Bibel, Markus 16,16

WIEDERKUNFT

Wir glauben, dass Christus als Herr und König wiederkommen wird und alle, die ihm vertrauen und an ihn glauben, in seiner Gegenwart leben werden.

"Und wenn ich hingehe und euch eine Stätte bereite, so komme ich wieder und werde euch zu mir nehmen, damit auch ihr seid, wo ich bin."

Die Bibel, Johannes 14,3

 

"Danach werden wir, die wir leben und übrig bleiben, zusammen mit ihnen entrückt3 werden in Wolken, zur Begegnung mit dem Herrn, in die Luft, und so werden wir bei dem Herrn sein allezeit."

Die Bibel, 1.Thessalonicherbrief 4,17

 

"so wird der Christus, nachdem er sich einmal zum Opfer dargebracht hat, um die Sünden vieler auf sich zu nehmen, zum zweiten Mal denen erscheinen, die auf ihn warten, nicht wegen der Sünde, sondern zum Heil."

Die Bibel, Hebräer 9,28

 

"die sprachen: Ihr Männer von Galiläa, was steht ihr hier und seht zum Himmel? Dieser Jesus, der von euch weg in den Himmel aufgenommen worden ist, wird in derselben Weise wiederkommen, wie ihr ihn habt in den Himmel auffahren sehen!"

Die Bibel, Apostelgeschichte 1,11

 

"Und ich sah einen großen weißen Thron und den, der darauf saß; vor seinem Angesicht flohen die Erde und der Himmel, und es wurde kein Platz für sie gefunden. Und ich sah die Toten, Kleine und Große, vor Gott stehen, und es wurden Bücher geöffnet, und ein anderes Buch wurde geöffnet, das ist das Buch des Lebens; und die Toten wurden gerichtet gemäß ihren Werken, entsprechend dem, was in den Büchern geschrieben stand. Und das Meer gab die Toten heraus, die in ihm waren, und der Tod und das Totenreich gaben die Toten heraus, die in ihnen waren; und sie wurden gerichtet, ein jeder nach seinen Werken. Und der Tod und das Totenreich wurden in den Feuersee geworfen. Das ist der zweite Tod. Und wenn jemand nicht im Buch des Lebens eingeschrieben gefunden wurde, so wurde er in den Feuersee geworfen."

Die Bibel, Offenbarung 20,11-15

ZUKUNFT

Wir glauben, dass Christus als Herr und König wiederkommen wird und alle, die ihm vertrauen und an ihn glauben, in seiner Gegenwart leben werden.

"Himmel und Erde werden vergehen, aber meine Worte werden nicht vergehen."

Die Bibel, Matthäus 24,35

 

"Denn siehe, ich schaffe einen neuen Himmel und eine neue Erde, sodass man an die früheren nicht mehr gedenkt und sie nicht mehr in den Sinn kommen werden"

Die Bibel, Jesaja 65,17

 

"Wir erwarten aber nach seiner Verheißung neue Himmel und eine neue Erde, in denen Gerechtigkeit wohnt."

Die Bibel, 2. Petrusbrief 3,13

 

"Und ich sah einen neuen Himmel und eine neue Erde; denn der erste Himmel und die erste Erde waren vergangen, und das Meer gibt es nicht mehr. Und ich, Johannes, sah die heilige Stadt, das neue Jerusalem, von Gott aus dem Himmel herabsteigen, zubereitet wie eine für ihren Mann geschmückte Braut. Und ich hörte eine laute Stimme aus dem Himmel sagen: Siehe, das Zelt Gottes bei den Menschen! Und er wird bei ihnen wohnen; und sie werden seine Völker sein, und Gott selbst wird bei ihnen sein, ihr Gott. Und Gott wird abwischen alle Tränen von ihren Augen, und der Tod wird nicht mehr sein, weder Leid noch Geschrei noch Schmerz wird mehr sein; denn das Erste ist vergangen. Und der auf dem Thron saß, sprach: Siehe, ich mache alles neu! Und er sprach zu mir: Schreibe; denn diese Worte sind wahrhaftig und gewiss! Und er sprach zu mir: Es ist geschehen! Ich bin das A und das O, der Anfang und das Ende. Ich will dem Dürstenden geben aus dem Quell des Wassers des Lebens umsonst! Wer überwindet, der wird alles erben, und ich werde sein Gott sein, und er wird mein Sohn sein. Die Feiglinge aber und die Ungläubigen und mit Gräueln Befleckten und Mörder und Unzüchtigen und Zauberer und Götzendiener und alle Lügner — ihr Teil wird in dem See sein, der von Feuer und Schwefel brennt; das ist der zweite Tod."

Die Bibel, Offenbarung 21,1-8

FRAGEN

Bei Fragen können sie uns jederzeit gerne anschreiben oder anrufen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Evangelisch Freikirchliche Gemeinde Imhausen

E-Mail

Anfahrt